Leseprobe aus „Rosenmilch”

Wenn des Menschen Spiegel

Wenn des menschen spiegel
nichts mehr zu spiegeln hat
wenn es still geworden ist
und die liebe namenlos

        dann wird ein nicht-sagbares sagbar
        dann entzaubert sich vergänglichkeit der
        mensch geht über die zeit hinaus in die
        erkenntnis

             der sich wandelnde mensch
             so alt
             wie jede wahrnehmung
             neu