Marion Bergmann:
„Aus dem Tagebuch einer Toten - Die Briefe der Diotima”

Novelle / eBook

Novelle

Zwei Tote, zwei Lebende – ein jeder von ihnen ist in dieser Erzählung auf eine geheimnisvolle Weise zweihundert Jahre nach dem Leben Friedrich Hölderlins mit dem Dichter verbunden.

Zum Inhalt:
Ein Reporter findet am Wegrand eines Unfallortes das Tagebuch einer tödlich verunglückten Frau:
Susette d’Argont.
Der erste Satz, den er beim Aufschlagen des Manuskriptes liest, ist ein Hölderlin-Zitat:
„Ich glaube, die Götter erlauben sich Scherze mit mir. “

Der Reporter beschließt, den Fund der Polizei nicht bekanntzugeben und beginnt im Tagebuch zu lesen ...

bestellbar bei eBook-Distributoren